Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

Straßen NRW verweigert Tempo 30 an der Klosterstraße

In der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses informierte die Verwaltung, dass Straßen NRW sich immer noch kategorisch weigert, die zulässige Geschwindigkeit an der Delhovener Klosterstraße auf Tempo 30 zu reduzieren und bei den Ampeln für diese Geschwindigkeit eine „Grüne Welle“ einzurichten.

 

 

„Für die Haltung von Straßen NRW habe ich kein Verständnis“, kommentiert Delhovens CDU-Ratsmitglied Norbert Dahmen die aktuelle Information. „Der städtische Verkehrsentwicklungsplan hat nachgewiesen, dass durch eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30, verbunden mit einer „Grünen Welle“, der Verkehrslärm an der Klosterstraße halbiert werden könnte. Straßen NRW sollte endlich mehr an die Menschen denken, die an dieser Straße wohnen und die seit Jahrzehnten dem Lärm ausgesetzt sind.“

 

Wenigstens kommt Straßen NRW jetzt an einer Stelle seiner Verantwortung nach: Bis spätestens 2014 soll die Fahrbahndecke saniert werden. Hierbei soll sogenannter Flüsterasphalt verwendet werden.