Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU für Unterstützung ehrenamtlicher Vereinsvorstände durch „Vereinslotsen"

Heryschek AndreDass Großveranstaltungen, beispielsweise der Schützen- und Karnevalsvereine ein mittlerweile äußerst aufwändiges Genehmigungsverfahren vorausgeht, ist nicht neu. Bereits 2012 hatte die CDU-Fraktion bei der Verwaltung angefragt, ob es „Möglichkeiten, Hilfestellungen oder Verfahrensweisen" gibt, „um den zumeist ehrenamtlich tätigen Veranstaltern von Schützenfesten die Bewältigung der am Ende unvermeidlichen Bürokratie zu erleichtern".

 

„Aus den Reihen zahlreicher Vereinsvorstände erreichen uns regelmäßig Hinweise, dass die für die Genehmigung von Veranstaltungen erforderlichen Formalitäten inzwischen mit ehrenamtlichem Einsatz nur unter großem Aufwand zu bewältigen sind", berichtet CDU-Fraktionschef André Heryschek.

 

In einem Antrag zur nächsten Sitzung des Hauptausschusses geht die CDU daher nun einen Schritt weiter und bittet die Verwaltung zu prüfen, ob die Einsetzung eines „Vereinslotsen" als einheitlicher Ansprechpartner gerade für Schützen- und Karnevalsvereine sinnvoll ist. Dieser könne als Dienstleister für die Vereine die Koordination innerhalb des Konzerns Stadt Dormagen oder auch mit übergeordneten Stellen übernehmen.

 

„Ziel muss es sein, dass die Verwaltung im Rahmen der Dienstleistungs- und Bürgerorientierung gerade den Vereinen, die jeden Tag aufs Neue ein Höchstmaß an ehrenamtlichem Engagement leisten, jedwede Unterstützung zukommen lässt", so Heryschek, der begrüßt, dass Bürgermeister Erik Lierenfeld das Gespräch mit den Vorständen der Schützen- und Karnevalsvereine mit dem Ziel eines Bürokratieabbaus sucht.