Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU-Maßnahmenpaket Dormagen 2025 richtig – Maßnahmen werden endlich umgesetzt

Heryschek Andre

Erfreut zeigt sich die CDU darüber, dass die Stadt Dormagen eine von bundesweit 52 Kommunen ist, die für den Wettbewerb „Zukunftsstadt“ des Bundesforschungsministeriums ausgewählt wurde. Bereits seit vier Jahren setzen sich die Christdemokraten dafür ein, dass sich die Verwaltung stärker mit drängenden Kernfragen und ihrer strategischen Ausrichtung befasst.

„Schön, dass die Verwaltung nun endlich mit Volldampf in die Umsetzung geht!“, zeigt sich der Vorsitzende der Dormagener CDU-Fraktion, André Heryschek, erfreut. „Als Bestandteil unseres Maßnahmenpaketes Dormagen 2025 hatten wir zuletzt in der Ratssitzung am 30.09.2014 beantragt, dass die Verwaltung die hervorragende Arbeit der „Vision 2030“ der „Initiative Dormagen“ aufgreift und die strategischen Ziele des Konzerns Stadt Dormagen gemeinsam mit Bürgerschaft und Politik in Strategiekonferenzen und Themenwerkstätten weiterentwickeln soll. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen und die weitere Abstimmung der Vorgehensweise in die Arbeitsgruppe Demografie verwiesen. Hier wurde u.a. die Durchführung von Themen- und Stadtteilwerkstätten, im Rahmen derer Experten und Bürgerschaft sowie Politik miteinbezogen werden sollen, vereinbart. Dass es wir es mit diesem Konzept geschafft haben am Wettbewerb „Zukunftsstadt teilzunehmen, freut mich als Initiator natürlich besonders“, so Heryschek mit Blick auf den jüngsten Verlauf der Beratungen.

Ansatzpunkt der CDU ist es weiterhin, Dormagen gemeinsam mit den Bürgern und weitergehendem Sachverstand weiterzuentwickeln und trotz der Einflussfaktoren des demografischen Wandels lebenswert zu erhalten. So regte sie seinerzeit mit den Partnern von Bündnis 90/ Die Grünen und der FDP eine Wanderungsmotivbefragung an, die nun ebenfalls umgesetzt werden soll und sich in der Endabstimmung befindet.

„Hierdurch erhoffen wir uns weitere Erkenntnisse zu der Frage, weshalb Menschen nach Dormagen ziehen oder aus Dormagen weg ziehen. Nach dem Leitmotiv „Menschen in Dormagen halten und für Dormagen gewinnen“ möchten wir den Wohnwert kontinuierlich steigern und eine hohe Zufriedenheit für die hier lebenden Menschen erreichen. Dies vor allen Dingen, um die Stadtgesellschaft lebendig und attraktiv zu halten, aber auch um die Einnahmen aus dem kommunalen Anteil an der Einkommensteuer zu steigern, die uns wiederum hilft, das Leistungsangebot der Stadt aufrecht zu erhalten“, so die Devise des CDU-Fraktionsvorsitzenden.

Der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Frank Goertz ergänzt: „Die Zukunftswerkstätten, die von der CDU vor mehreren Jahren eingeführt worden sind, eignen sich hervorragend um Ideen miteinander auszutauschen und Politikfelder offen und ohne Zwänge miteinander zu diskutieren. Wir freuen uns, dass wir diese Methodik auch auf die Stadtverwaltung ausweiten konnten und nun auf größtmöglicher Basis über wichtige Zukunftsfragen diskutieren. Dass wir nach unserem Anstoß mit dem Maßnahmenpaketes Dormagen 2025 nun für dieses wichtige Anliegen auch Fördermittel des Bundes in Höhe von 35.000 Euro erhalten, freut uns sehr und zeigt, dass der von uns vorgezeigte Weg richtig ist.“