Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

40 Jahre kommunale Neugliederung – CDU gestaltet gemeinsam

IMG 2180 resizedDieser Tage feiert die Stadt Dormagen ihr 40-jähriges Bestehen. Als im Jahr 1975 nach langem behördlichen Ringen die kommunale Neugliederung in Nordrhein-Westfalen durchgeführt und im Zuge dessen die Städte Dormagen und Zons mit dem Amt Nievenheim zusammengelegt wurden, blickte man argwöhnig auf die künstlich zusammengefasste Struktur.

„Dass hieraus eine Einheit entstehen kann, die auch in schwierigen Zeiten, wie der Haushaltssicherung und angesichts der aktuellen Flüchtlingszahlen solidarisch zusammenhält und weiter zusammenwächst, hatten sich damals die wenigsten ausgemalt“, geben die Ratsmitglieder Karl Kress und Hermann Harig einen Einblick in vergangene Diskussionen. Beide waren für die CDU damals wie heute einsatzfreudig, fleißig und keineswegs politikverdrossen mit von der Partie.

Heute wird die CDU-Fraktion mit ihrem Vorsitzenden André Heryschek (30) und seinem Stellvertreter Jo Deußen (37) mit großer Leidenschaft und Sachverstand von zwei Kommunalpolitikern geführt, die die kommunale Neugliederung nicht hautnah miterlebt haben: „Wir sind froh, dass uns mit Karl Kress und Hermann Harig, aber auch den langjährig erfahrenen Ratsherren Hans Sturm und Peter-Josef Braun oder den auch weiterhin fraktionsseitig engagierten Bernd Engwicht, Elisabeth Fittgen und Elke Wölm Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen, die sich nach wie vor mit Herzblut in den politischen Diskurs einbringen und mit ihrem Erfahrungsschatz unheimlich wertvoll für die heutige Arbeit sind“, so Heryschek und Deußen unisono. Beide sind der Meinung, dass es wichtig ist, die Generationen miteinander zu verbinden und auf festem Wertefundament tragfähige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. „Dafür werden wir auch in den kommenden Jahren einstehen“, sind sich die beiden Christdemokraten einig.

Insofern war es nur folgerichtig, dass der Impuls zum Wettbewerb Zukunftsstadt Dormagen aus der CDU-Fraktion kam und eine breitestmögliche Beteiligung durch alle Bevölkerungsschichten sowie gemeinsam mit Politik und Verwaltung eingefordert wurde. „Die richtigen Lehren aus der Vergangenheit ziehen, gemeinsam die bestmöglichen Entscheidungen für die Gegenwart treffen und engagiert und einsatzfreudig die Zukunft gestalten – so lautet die Devise, der sich die Mitglieder der CDU-Fraktion verschrieben haben“, so das Signal der CDU-Fraktion auch für ihre weitere Arbeit.

CDU Fraktion Juli 1979 vor dem Bürgerhaus Zons mit Namen resized