Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU: Sauberer Bahnhof JA – aber ohne Zusatzkosten

Bahnhofsvorplatz Schmutz II resized„Wir wollen mitnichten verhindern, dass der Dormagener Bahnhof endlich sauber und sicher wird“, reagiert Kai Weber, CDU-Fraktionschef auf die Presseberichterstattung der vergangenen Tage. „Im Gegenteil: wir als CDU haben seit 2014 immer und immer wieder gefordert, dass sich dort endlich etwas tut. Deshalb wurde unter anderem auch vor längerem auf unser Betreiben hin die Einrichtung von zwei neuen Stellen beim Ordnungsamt beschlossen!“

„Fast schon reflexartig ruft Bürgermeister Lierenfeld aber jedes Mal, wenn es um eine Priorisierung von Aufgaben geht, nach neuem Personal – er kommt seiner Aufgabe als Dienstherr von hunderten städtischer Mitarbeiter nicht nach und macht sich stattdessen auf Kosten der Steuerzahler, die die zusätzlichen Personalkosten ja tragen müssten, einen schlanken Fuß“ kritisiert Jo Deußen, CDU-Fraktions-Vize harsch.

„Wir wollen jetzt für die bereits beschlossenen Maßnahmen endlich die Umsetzung und erste Erfolge sehen – und nicht das ständige Lamentieren des Bürgermeisters hören, es müssten neue Stellen geschaffen werden. Wenn es nach Herrn Lierenfeld gegangen wäre, hätte die Stadt seit seiner amtsübernahme bereits zusätzlich knapp 50 Stellen geschaffen und wäre durch die damit verbunden Personalkosten schon längst wieder dick in die Miesen und langfristig ins Haushaltssicherungskonzept gerutscht – mit Auswirkungen auf die freiwilligen Leistungen für Vereine, OGS-Träger usw.“, so Weber.

„Das ist mit der CDU nicht machbar! Wir nehmen unsere Verantwortung für die Steuergelder der Bürger sehr ernst und lehnen zusätzliche Ausgaben strikt ab, die durch eine gute Personaleinsatzplanung vermieden werden könnten. Bürgermeister Lierenfeld muss endlich seine Hausaufgaben machen!“ fordert Webers Stellvertreter, Rüdiger Westerheide, als finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.