Aktuelles

Dormagen Banner


CDU Logo

Web 2.0/Social-Media Aktivitäten der Stadt Dormagen koodinieren

20101027_web20

Auf Antrag der CDU-Fraktion beschäftigt sich der morgige Hauptausschuss mit der Nutzung des Web 2.0 und der Social-Media-Plattformen durch die Stadt Dormagen. Den Anstoß hierzu hatten die Ratsmitglieder Jo Deußen und André Heryschek gegeben.

 

 

 

Als eine der ersten Kommunen im Rhein-Kreis Neuss sei die Stadt Dormagen nach Angabe der Verwaltung in die inzwischen von zahlreichen Gremien wie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund oder auch der Bertelsmann-Stifung empfohlene Nutzung von Web 2.0-Diensten eingestiegen, so Heryschek. Zusätzlich zu dem Internetauftritt der Stadt Dormagen, dem Ideen- und Beschwerdemanagement sowie den von verschiedenen Dienststellen und Fachbereichen erstellten Newslettern seien hierbei erste Angebote bei Facebook und Twitter entstanden.

 

„So genannte Web 2.0 oder Social-Media-Netzwerke, wie Facebook, Twitter u.a. gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wir halten es für sinnvoll, dass die Verwaltung ihre Aktivitäten in diesen Netzwerken koordiniert, ausweitet und Leitlinien für deren Nutzung erarbeitet, um auch diese Kanäle innerhalb des Informations- und Serviceangebotes der Stadt Dormagen als Dienstleister zu nutzen“, so die beiden Unionspolitiker.