Hauptausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

Zuständigkeit des Hauptausschusses für kommunalpolitische Angelegenheiten der Dormagener Seniorinnen und Senioren

Antrag zur nächsten Sitzung des Rates der Stadt Dormagen am 12.04.2011

Zuständigkeit des Hauptausschusses für kommunalpolitische Angelegenheiten der Dormagener Seniorinnen und Senioren


Antrag-Nr. 50/11

24.03.2011 / cw

 

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

wir bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Rates der Stadt Dormagen am 12.04.2011 setzen:

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Zuständigkeitsordnung für die Ausschüsse des Rates der Stadt Dormagen wird in der Weise geändert, dass

 

  • die Zuständigkeit des Jugendhilfeausschusses für „Seniorenförderung“ aufgehoben wird,
  • der Hauptausschuss für kommunalpolitische Angelegenheiten der Seniorinnen und Senioren originär zuständig wird.

 

 

Begründung:

 

Mehr als 20% aller Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dormagen sind älter als 65 Jahre. Sie stellen die am stärksten wachsende Bevölkerungsgruppe in der Stadt. Allein diese Entwicklung zeigt, dass die derzeitige Regelung der Behandlung politischer Interessen von Seniorinnen und Senioren im Jugendhilfeausschuss unter der Bezeichnung  „Seniorenförderung“  nicht mehr zeitgemäß und nicht mehr angemessen ist. Für die Vertretung der politischen Interessen älterer Menschen muss daher ein der weiter zunehmenden gesellschaftlichen und politischen Bedeutung dieser Bevölkerungsgruppe Rechnung tragender Ausschuss des Rates bestimmt werden.

 

Nachdem der Rat in seiner Sitzung am 04.11.2011 dem Hauptausschuss die Zuständigkeit für Angelegenheiten der demografischen Entwicklung zugewiesen hat, bietet es sich an, die Zuständigkeit des Hauptausschusses auch auf die Beratung und Entscheidung der städtischen Angelegenheiten für Dormagener Seniorinnen und Senioren zu erstrecken.

 

Die Bevölkerungsgruppe der Seniorinnen und Senioren wird im Zuge der demografischen Entwicklung auch weiterhin wachsen wie keine andere Bevölkerungsgruppe. Damit besteht zwischen Demografie und Seniorenangelegenheiten ein besonders enger (kein ausschließlicher !) Zusammenhang. Die politische und organisatorische Verknüpfung beider Bereiche in der Zuständigkeit des Hauptausschusses liegt deshalb nahe. Hinzu kommt, dass der Hauptausschuss als der wichtigste Ausschuss der Stadt Dormagen den stetig weiter wachsenden Belangen der Seniorinnen und Senioren angemessen Rechnung trägt.

 

Für die vorwiegend lebenspraktischen Dinge im Ablauf des täglichen Lebens soll in Dormagen ein Seniorenbeirat eingerichtet werden, weil der Hauptausschuss sich derartigen Aufgaben und Themen nicht stellen kann. Für die Einrichtung des Seniorenbeirates stellen wir einen gesonderten Antrag.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

 

 

 

Wiljo Wimmer                                   BeateBrebeck                          Ingo Kolmorgen

Fraktionsvorsitzender                                     Fraktionsvorsitzende                          Fraktionsvorsitzender

CDU-Fraktion                                                   FDP-Fraktion                                       Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen