Hauptausschuss

Dormagen Banner


CDU Logo

Arbeit und Ergebnisse der Wirtschaftsförderung

Antrag zur nächsten Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Dormagen am 28.08.2012
Arbeit und Ergebnisse der Wirtschaftsförderung

 

Antrag-Nr.: 116/12
09.08.12

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Hoffmann,


die Verwaltung wird gebeten, rückwirkend für die letzten beiden Ratsperioden eine zusam-menfassende Darstellung der Arbeit und deren Ergebnisse der örtlichen Wirtschaftsförderung zu geben.


Begründung:


Überaus positiv berichtet die NGZ in ihrer Ausgabe vom 29.06.12 über die Arbeit und die Erfolge der Wirtschaftsförderungen in der kreisangehörigen Gemeinde Rommerskirchen so-wie in der mittelgroßen kreisangehörigen Stadt Kaarst. Die beiden Artikel sind anliegend bei-gefügt.
Wir bitten darum, eine vergleichende Darstellung auch für die Arbeit und die Erfolge der Wirtschaftsförderung hier in Dormagen zu geben. Besonderes Augenmerk mag hierbei, wie auch in der Presseveröffentlichung, auf die Punkte „Schaffung von Arbeitsplätzen“ sowie „Steigerung des Gewerbesteueraufkommens“ gelegt werden.
Sollten in Dormagen andere Entwicklungen als in den beiden genannten Kommunen festzu-stellen sein, bitten wir um eine dezidierte Darstellung der Ursachen hierfür.


Weitere Begründungen können gerne in der Sitzung mündlich erfolgen.


Mit freundlichen Grüßen


Wiljo Wimmer


Fraktionsvorsitzender

(ANLAGE)