Nievenheim

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU Nievenheim: Bahnhof auf gutem Wege

alt Nievenheim. „Damit wird wieder eine unserer zentralen Forderungen für ein attraktives

 

Bahnhofsumfeld erfüllt", kommentierte die Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Nievenheim, Ratsfrau Martina van Bömmel-Wegmann, den jüngsten Beschluss des Planungsausschusses: Planungsrechtlich ist jetzt der Bau weiterer Parkplätzen am Bahnhof Nievenheim gesichert.  Die Verknüpfung von Bahn und Pkw („Park and Ride") ist so erleichtert.

Der Vorstand der örtlichen CDU hatte sich vor Ort ein Bild vom aktuellen Zustand des Bahnhofs gemacht.

Das unbefugte Überschreiten der Bahngleise ist inzwischen erschwert. „Die Bahn" hat die Betontreppen an den Bahnsteigenden nun durch massive Stahlbügel gesichert. Die CDU hatte auf den Mangel an Sicherheit frühzeitig hingewiesen. Aber selbst nach dem tragischen Unfall mit tödlichem Ausgang vor einem Jahr hatte die Bahn zunächst keinen Grund zum Handeln gesehen. Es wurden auch Zäune angebracht, wie von der CDU schon länger gefordert. „Die Sicherheit ist damit ein gutes Stück weit verbessert", stellen die CDU-Ratsmitglieder Heinz Hahn und Michael Jungbluth fest. Dazu trage auch die gute Ausleuchtung des Areals bis in den späten Abend bei.

Ein Mangel, den die CDU ebenfalls frühzeitig angemerkt hat, tritt in der schönen Jahreszeit wieder verstärkt hervor: Die Fahrradständer reichen überhaupt nicht aus  -  „da hat die Bahn AG ihre Hausaufgaben noch nicht gemacht", merken die CDU-Kommunalpolitiker Barbara Brand und CDU-Ratskandidat Peter Gottwald kritisch an.  

Und zu den in Aussicht gestellten halbelektronischen Anzeigetafeln meinen die Christdemokraten: „Wir hoffen, dass die so wenig wie möglich Verspätungen oder gar den Ausfall von Zügen anzeigen müssen!"

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

170712 Troles 03 72 resized

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.