Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU läßt Einrichtung einer Sekundarschule in Dormagen prüfen

10_PM_Prfauftrag_Sekschulendarschule

Kurz vor den Sommerferien haben sich CDU, SPD und Grüne im Landtag von Nordrhein-Westfalen darauf verständigt, dass eine neue Schulform, die sogenannte Sekundarschule, von den Kommunen eingerichtet werden kann.

 

In Fortschreibung bzw. Neuaufstellung des Schulentwicklungsplanes stellt nun die CDU Fraktion einen Prüfantrag an die Verwaltung, die Vor- und Nachteile der Einrichtung einer solchen Sekundarschule in Dormagen spätestens zum Schuljahr 2013/2014 zu untersuchen.

 

„Diese neue Schulform dient im Wesentlichen zum Erreichung der Ausbildungsreife mit Beendigung des 10. Schuljahres, wohingegen die nach wie vor weiterhin bestehenden Gymnasien mit dem Abitur die allgemeine Hochschulreife anstreben“, verdeutlicht CDU-Fraktionsvorsitzender und Landtagsabgeordneter Wiljo Wimmer.

 

Aktuell besteht die Schullandschaft in Dormagen aus einer Hauptschule, zwei Realschulen, zwei öffentlichen Gymnasien und einem privaten Gymnasium, sowie einer Gesamtschule und dem Berufsbildungszentrum.

 

Vor dem Hintergrund zurückgehender Schülerzahlen sollen auf Antrag der CDU-Fraktion die Auswirkungen der Einrichtung einer Sekundarschule auf die bestehende Schullandschaft überprüft und sich daraus ergebende Vor- und Nachteile dargestellt werden.


Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz