Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Koalitionspartner begrüßen durchdachte Ideen zur Elektro-Mobilität

20111122_elektro_evdIn der letzten Sitzung des Energiebeirates am 16. November 2011 wurde nicht nur das Förderprogramm der evd festgelegt und dem evd-Aufsichtsrat empfohlen, sondern auch über die zukunftsweisende Elektro-Mobilität in Dormagen diskutiert.

 

„Es ist wichtig, schon jetzt die Weichen für E-Mobilität in Dormagen zu stellen“, begrüßt Anja Wingerath, CDU-Ratsfrau und Mitglied im Energiebeirat die Initiative. So sollen bis zum Herbst 2012 sowohl zwei Elektro-Autos als auch fünf Elektro-Fahrräder im Straßenverkehr von Dormagen getestet werden, um Erfahrungen zu sammeln sowie  die Vor- und Nachteile zu erkennen.

 

Wichtig dabei wird das „Tanken“ unterwegs sein. Hierfür gibt es vielfältige Möglichkeiten von evd-eigenen Tanksäulen, Parkhäusern, über Laternen bis zum Tanken während des Einkaufens. „Möglichkeiten, die vielleicht heute noch unvorstellbar, aber durchaus in 10 Jahren üblich sein werden“, betont FDP-Fraktionsvorsitzender Karlheinz Meyer.

Anfang 2013 soll aus den gewonnenen Erkenntnissen ein für Dormagen schlüssiges und wirtschaftliches Konzept vorgestellt werden, das einheitlich in unserer Stadt umgesetzt werden kann.

„Elektro-Mobilität ist für uns ein wichtiges Thema, da wir es in die Diskussionen um Infrastruktur, Flächennutzungsplan und Verkehrsplanung schon heute einbinden müssen“, so Ingo Kolmorgen, Grünen-Chef.

 

Bei einer kurzen Probefahrt zeigte sich Anja Wingerath begeistert von den Möglichkeiten eines Elektro-Autos, merkte jedoch an: „Das fehlende Fahrgeräusch ist zwar entspannend für die Fahrzeuginsassen, stellt aber ein Risiko für die übrigen Verkehrsteilnehmer dar, da sie das Elektro-Auto einfach nicht hören können. Hieran muss noch gearbeitet werden.“

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz