Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Umzug, Eingliederung und erste Arbeitsphase des ehemaligen historischen Archivs (aktualisiert)

Antrag zur nächsten Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag, dem 17. April 2007

Antrag-Nr. 80
2007-03-27/Wi.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten Sie höflichst, nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag, dem 17. April 2007 zu setzen:

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung und der Leiter des Gemeinsamen Ar­chivs des Rhein-Kreises Neuss und der Stadt Dormagen werden gebeten, in der Sitzung über den Umzug des Dormagener historischen Archivs, dessen Eingliederung in das Gemein­same Archiv und die erste Arbeitsphase des Gemeinsamen Archivs für den Dorma­gener Teil zu berichten.

Begründung:

Vor und in seiner Sitzung am 21. September 2006 konnte sich der Kulturausschuss von der Unterbringung und der künftigen Arbeit des Dormagener historischen Archivs im Gemeinsamen Archiv des Rhein-Kreises Neuss und der Stadt Dormagen auf dem Gelände des Kreismuseum Zons einen ersten Eindruck verschaffen und weiterführende Erkenntnisse gewinnen.

Zum Termin der Sitzung des Kulturausschusses am 17. April 2007 werden 3 ½ Monate seit dem offiziellen Beginn der Arbeit im Gemeinsamen Archiv vergangen sein. Da liegt es nahe, nach dem Umzug, der Eingliederung des Dormagener historischen Archivs und der ersten Arbeitsphase zu fragen.

In dem Bericht, der auch mündlich erstattet werden kann, sollen bitte auch folgende Fragen, die zum Teil noch aus der Zeit der Sitzung des Kulturausschusses vom 21. September 2006 stammen, beantwortet werden:
Sind sämtliche Arbeitsplätze inzwischen vollständig eingerichtet?
Sind alle brandschutztechnischen Fragen geklärt und werden alle Anforderungen des Brandschutzes erfüllt?
Hat es schon ein erstes Arbeitsgespräch zwischen der Dormagener Kultverwaltung und der Leitung des Gemeinsamen Archivs zur Arbeit für den Dormagener Teil des Gemeinsamen Archivs gegeben?
Falls ja: Welche wesentlichen Ergebnissen?
Falls nein: Wann ist ein solches Gespräch vorgesehen?
Was ist mit den doppelten oder aus anderen Gründen auszusortierenden Archivmaterialien geschehen oder was ist konkret in welchen Zeitfenstern mit ihnen geplant?


Mit freundlichen Grüßen

   
Wiljo Wimmer       
Fraktionsvorsitzender

gez.   
Reinhard Hauschild
Ratsmitglied 

Aus der Sitzung des Kulturausschusses vom 17.04.2007:

Umzug, Eingliederung und erste Arbeitsphase des ehemaligen Dormagener historischen Archivs
Antrag der CDU-Fraktion vom 27.03.2007
Beratungsfolge Zuständigkeit Sitzungstermin
Kulturausschuss Zur Beschlussfassung 17.04.2007
Beschlussvorschlag:
Die Ausführungen der Verwaltung und des Leiters des gemeinsamen Archivs des Rhein-Kreises Neuss werden zur Kenntnis genommen.
Begründung:
Die CDU-Fraktion hat den als Anlage beigefügten Antrag gestellt.
Stellungnahme der Verwaltung:
Die Verwaltung und der Leiter des gemeinsamen Archivs des Rhein-Kreises Neuss werden in der Sitzung mündlich berichten.

7/1452   Umzug, Eingliederung und erste Arbeitsphase des ehemaligen Dormagener historischen Archivs
Antrag der CDU-Fraktion vom 27.03.2007
Der Antrag der CDU-Fraktion wurde vorgestellt. Der Leiter des gemeinsamen Archivs des Rhein-Kreises Neuss Herr Dr. Emsbach kann an der Sitzung nicht teilnehmen.
Die Antwort zur Unterbringung und der künftigen Arbeit des Dormagener historischen Archivs ist der Niederschrift als Anlage 1 beigefügt.
Beschluss:
Die Ausführungen der Verwaltung und des Leiters des gemeinsamen Archivs des Rhein-Kreises Neuss werden zur Kenntnis genommen.
Abstimmergebnis: Einstimmig angenommen
Hans-Werner Anhalt (FDP) bittet die Verwaltung zu klären, wie die Sicherheit des Archivguts im Fall eines Hochwassers gesichert wäre.
Nachrichtlich:
Herr Dr. Emsbach, Leiter des Archivs des Rhein-Kreises Neuss teilt hierzu schriftlich mit:
„Seit dem Bau des großen Deiches 1926/28 ist innerhalb Zons kein Oberflächenhochwasser mehr aufgetreten. Gleichwohl beugt das Archiv im Kulturzentrum nach besten Kräften einer möglichen Bedrohung vor. Die von der Stadt Dormagen übernommenen Archivalien sind deshalb im Obergeschoss des Südtraktes gelagert, rund zwei Meter über dem Niveau des größten historisch nachweisbaren Hochwassers von 1784."

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz