Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Umbau der Einmündung „Alte Heerstraße“ in die L 280

Antrag zur nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses am Dienstag, dem  3. Juni 2008

Umbau der Einmündung „Alte Heerstraße" in die L 280 mit Verschiebung bzw. Verschmälerung der vorhandenen Mittelinsel oder Trennung der Fahrbahnen im Zusammenhang mit der Beseitigung der Spurrillen

2008-05-08

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

ich bitte Sie höflichst, nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses am Dienstag, dem 3. Juni 2008 zu setzen:

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird beauftragt, in Absprache mit dem Landesbetrieb Straßenbau und der Unfallkommission die Planungen für eine Umgestaltung der Einmündung „Alte Heerstraße" in die L 280 zu erstellen und die entsprechenden Kosten zu ermitteln.

Begründung:
In meinem Schreiben vom 22.11.2001 an den Landesbetrieb Straßenbau zur Verbesserung der Verkehrssituation an den Knotenpunkten der Landesstraße L 280 im Bereich der Autobahnanschlussstelle Dormagen hatte ich u.a. einen Umbau der Einmündung „Alte Heerstraße" vorgeschlagen und darauf hingewiesen, dass bei der Ausfahrt aus Richtung Köln als Hilfe für die Linksabbieger in Richtung Innenstadt Markierungen auf der L 280 angebracht sind, aber aufgrund der wartenden Linksabbieger aus der „Alte Heerstraße" keine Sicht auf die geradeaus fahrenden Fahrzeuge erlauben. 
Um hier eine bessere Übersicht für Linksabbieger zu erreichen, hatte ich damals vorgeschlagen, dass die Fahrspuren der „Alte Heerstraße" etwas voneinander getrennt werden, die Markierung für Linksabbieger aus der Ausfahrt etwas vorgezogen und dadurch der Geradeausverkehr der „Alte Heerstraße" sichtbarer gemacht werden kann.
Am 26.2.2004 hat die Unfallkommission vor Ort die Möglichkeit überprüft, ob die fehlenden Sichtbeziehungen durch zusätzliche Markierungen oder Verschieben der Mittelinsel auf der „Alte Heerstraße" verbessert werden könne und festgestellt, dass ein Verschieben der Mittelinsel nur mit großem baulichen und finanziellen Aufwand möglich ist.
Am 29.6.2005 hat die Unfallkommission aufgrund der unverändert hohen Anzahl der Linksabbiegeunfälle von der A 57 in Fahrtrichtung Dormagen-Mitte eine Verschiebung bzw. Verschmälerung der vorhandenen Mittelinsel auf der „Alte Heerstraße" gefordert, um die Sichtbeziehungen der Konfliktströme zu verbessern.

Es sollte auch geprüft werden, ob das Linksabbiegeproblem mit einer geänderten Ampelschaltung gelöst werden kann. Es bietet sich an, den Umbau der Einmündung im Zusammenhang mit der notwendigen Beseitigung der Spurrillen der „Alte Heerstraße", die durch den Schwerlastverkehr aufgrund der erhöhten Achslasten verursacht wurden, durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen


Hermann Harig                           
Ratsmitglied        

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz