Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU Forum Delhoven: „Delhoven soll Tempo 30-Dorf werden“

alt Rund 90 Besucher konnten Dormagens CDU-Ortsverbandsvorsitzender Jo Deußen und

CDU-Bürgermeisterkandidat Peter-Olaf Hoffmann beim jüngsten CDU-Forum Delhoven begrüßen.

 

Zentrales Thema bildeten die bestehenden Verkehrsprobleme. „Mit rund 12.000 Fahrzeugen am Tag ist die Delhovener Klosterstraße eine der am meisten befahrenen Straßen Dormagens. Hinzu kommt die hohe Verkehrsbelastung der Hauptstraße und der Josef-Steins-Straße", erläuterte Delhovens CDU-Ratskandidat Norbert Dahmen die dem Verkehrsentwicklungsplan zugrunde liegende Istsituation. Die ersten Untersuchungen zum Verkehrsentwicklungsplan, der in Kürze dem Rat vorgelegt wird, haben im vergangenen Jahr den Bedarf für eine Umgehungsstraße um Delhoven ergeben. „Eine solche könnte gleichermaßen Delhoven und auch Straberg vom Durchgangsverkehr entlasten. Ein weniger an Verkehrslärm bedeutet ein Mehr an Wohn- und Lebensqualität", so Dahmen weiter. Der Vorschlag des Gutachters,  als Sofortmaßnahme die Geschwindigkeit an der Klosterstraße von 50 auf 30 zu reduzieren, stieß auf die breite Unterstützung der Versammlung. Weiterhin schlug das Forum Delhoven vor, die Hauptstraße zur städtischen Straße herabzustufen und umzugestalten.

 

„Für den kurzfristigen Umbau des Delhovener Kindergartens für weitere U3-Plätze hat der Jugendhilfeausschuss soeben 70.000 € zur Verfügung gestellt", konnte Jo Deußen, jugendpolitischer Sprecher der CDU und Ratskandidat für den Wahlkreis Delhoven 2 das Forum informieren. „Delhoven wird in den kommenden Jahren ein hinreichendes Angebot an Kindergartenplätzen haben, bei dem auch schon das Neubaugebiet berücksichtigt ist", so Deußen weiter. „Gleiches gilt auch für die Grundschule."

 

„Mit dem Baugebiet „Nördlich des Gansdahl" haben wir die Voraussetzungen geschaffen, um jungen Familien eine Ansiedlungsmöglichkeit in Delhoven zu geben. Ein Straßenzug wird dabei für eine Solarsiedlung vorgesehen", erläuterte Planungsausschussvorsitzender Alfred Dahmen den Bebauungsplan „Nördlich des Gansdahl". „Zugleich wird in der Nähe des neuen Supermarktes die Möglichkeit zum Bau einer Seniorenresidenz. Es zeigt sich immer mehr, dass mehr Menschen im Alter ihr Haus gegen eine barrierefreie und seniorenfreundliche Wohnung eintauschen wollen", ergänzt CDU-Bürgermeisterkandidat Peter-Olaf Hoffmann. „Ich freue mich, dass dank der politischen Arbeit der CDU im Planungsausschuss in Delhoven diesem Anliegen Rechnung getragen wird", so Hoffmann weiter.

 

Delhovens Kreistagsabgeordneter Dr. Gert Ammermann berichtete von den Aktivitäten des Kreistags zur Stärkung des benachbarten Krankenhausstandorts. „Ziel unserer Arbeit ist es, den Standort des Kreiskrankenhauses als Gesundheitsstandorts zu stärken. Dazu gehört insbesondere auch die Planung eines Ärztehauses. Außerdem wird ein niedergelassener Radiologe am Kreiskrankenhaus angesiedelt werden. Auf diese Weise wird zugleich eine drohende Lücke in der ärztlichen Versorgung im Stadtgebiet kurzfristig geschlossen. Zugleich werden in die Modernisierung der Radiologie erhebliche Mittel investiert."

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz