Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

INEOS in Köln: Staatsminister Gröhe zu Besuch

manfred_mustermann_gespraech 

Auf Einladung des Betriebsrates von INEOS in Köln besuchte Staatsminister und MdB Hermann Gröhe am 12. März 2009 das Petrochemieunternehmen INEOS in Köln. Begleitet wurde er von MdL Karl Kress, Peter-Olaf Hoffmann, CDU-Bürgermeisterkandidant für Dormagen und Wiljo Wimmer, CDU-Fraktionsvorsitzender. 

 

 

Dr. Hans-Jürgen Bister, Geschäftsführer Produktion und Technik, stellte die INEOS-Gruppe und den INEOS-Standort Köln vor.

Neben der Integration des Verbundstandortes Köln mit sechs Geschäftsbereichen, einem Produktionsvolumen von 5 Millionnen Tonnen und der Nähe zu den Märkten als strategischem Vorteil hob Dr. Bister vor allem die Bedeutung der hochqualifizierten Mannschaft und die Güte der Ausbildung hervor. Dr. Bister machte auch deutlich, dass INEOS schon früh sich auf das gegenwärtige schwierige wirtschaftliche Umfeld vorbereitet hatte. "Die Anstrengungen der letzten Jahre tragen Früchte, wir setzten unsere Produkte weiterhin ab, während andere nicht mehr mithalten können."


Staatsminister Gröhe zeigte sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit und hohen Verfügbarkeit der Anlagen und der Tatsache der weltbesten Sicherheitsleistung. MdL Kress unterstrich in diesem Zusammenhang die offene Kommunikation des Unternehmens im Nachgang zum Brand der ARG-Pipeline.

Für die Betriebsräte Siegfried Schulz, Vorsitzender, und Rainer Müller, stellvertretender Vorsitzender, war neben der hohen Sicherheit in Chemieunternehmen insbesondere wichtig, die Themen demografischer Wandel, Rente mit 67, qualifizierte Ausbildung und Zugehörigkeit zu einem internationalen fremdfinanzierten Unternehmen mit den Vertretern der Politik zu besprechen.

Konkret wurde vereinbart, im Bereich der europäischen Chemikalienverordnung REACh und des Emissionshandels den Schulterschluss zu machen und sich gemeinsam für die Belange der chemischen Industrie einzusetzen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Staatsminister Gröhe bei uns begrüßen durften und uns die Gelegenheit gegeben wurde, unser Unternehmen und die Herausforderungen für die kommenden Jahre aufzuzeigen", sind sich der Betriebsrat und die Geschäftsleitung einig. Ein Folgegespräch mit dem EU-Abgeordneten und Mitglied des Umweltausschusses, Karl-Heinz Lorenz, bei INEOS in Köln wurde für Mai 2009 avisiert. 

alt

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz