Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Lärmschutz an der A57 im Stadtgebiet Dormagen-Horrem

20101129_laermschutz_dormagen

CDU-Landtagsabgeordneter Wiljo Wimmer stellt Anfrage an die NRW-Landesregierung

 

 

„Welche Investitionen in den Lärmschutz sind entlang der A57 im Bereich der Stadt Dormagen, insbesondere im Ortsteil Horrem geplant?“ Diese Kleine Anfrage hat der CDU-Landtagsabgeordnete WW jetzt an die NRW-Landesregierung gerichtet. In einem Interview mit der „Rheinischen Post“ vom 20.07.2010 äußerte sich der Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Voigtsberger, zum Thema Lärmschutz wie folgt: „Straßenlärm ist im dicht besiedelten NRW ein erhebliches Problem. Wir brauchen nicht noch mehr Straßen, sondern müssen uns auf die Instandhaltung konzentrieren. Dazu muss man auch in den Lärmschutz investieren.“ Seit Jahren fordern die Anlieger des Dormagener Ortsteils Horrem geeignete Lärmschutzmaßnahmen. Die stark frequentierte A57 wird jetzt sechsspurig ausgebaut, man kann also davon ausgehen, dass die bereits bestehende Lärmbelästigung in den kommenden Jahren noch weiter zunimmt. Daher fordert der Landtagsabgeordnete von der Landesregierung auch Auskunft über den Zeitplan für die Verwirklichung der Lärmschutzmaßnahmen.

 

Anlage: Drucksache 15/696 – Lärmschutz an der A57 im Stadtgebiet Dormagen-Horrem

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz