Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

Dormagener Bürgerinnen und Bürger können durch intensive Nutzung zum Erhalt des Bürgerbüros des Finanzamtes selber beitragen

20110301_finanzamt_spdVor dem Hintergrund, dass die Finanzämter Neuss I, Neuss II und Grevenbroich zu zwei Finanzämtern mit den Standorten Neuss und Grevenbroich fusioniert wurden, war bereits in der letzten Wahlperiode des Landtages der Fortbestand zumindest eines Bürgerbüros eines Finanzamtes in Dormagen ein Thema.

 

Die schwarz-gelbe Landesregierung hatte damals zugesagt, die Existenz des Bürgerbüros zumindest bis zum Frühjahr 2011 zu sichern und dann nach einer Analyse des Umfangs und der Art der Nutzung der Bürgersprechtage in Dormagen über den weiteren Fortbestand zu entscheiden.

Nach dem Regierungswechsel stand die Frage im Raum, ob sich auch die neue Landesregierung an diese Zusage hält.

Um dies zu ermitteln, hat der Landtagsabgeordnete Wiljo Wimmer eine „Kleine Anfrage“ an die Landesregierung gestellt. Diese wurde dahingehend beantwortet, dass eben diese Überprüfung des Nutzungsverhaltens bis zum Frühjahr 2011 abgewartet werden solle, bevor eine endgültige Entscheidung über den Fortbestand des Bürgerbüros des Finanzamtes in Dormagen fällt.

„Ich kann nur alle Bürgerinnen und Bürger in Dormagen auffordern, von den Möglichkeiten des Bürgerbüros des Finanzamtes Gebrauch zu machen“, so Landtagsabgeordneter Wiljo Wimmer. „Nur durch hohe Nutzer- und Fallzahlen lässt sich gegenüber der Landesregierung der Bedarf nach diesem Bürgerbüro nachweisen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Finanzamt zumindest mit bestimmten Serviceleistungen in einer großen kreisangehörigen Stadt wie Dormagen nicht mehr vertreten sein soll“, resümiert Wimmer.

 

Anlage: Landtagsdrucksache 15/1079

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz