Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU hinterfragt Verkehrssituation zum Matthäusmarkt in Zons

20101027_parkplatz

Die Verkehrssituation anläßlich des Matthäusmarktes hatten die Zonser Ratsmitglieder Anja Wingerath und Wiljo Wimmer zum Anlass genommen, einige Fragen an die Verwaltung zu richten. Vor kurzem erhielten sie dazu nun ein Antwortschreiben.

 

 

So hatten die beiden CDU-Politiker zunächst danach gefragt, wie viele Kräfte des Ordnungsamtes der Stadt Dormagen anlässlich der Veranstaltung zur Kontrolle des ruhenden Verkehrs eingesetzt waren. Diese Frage beantwortet die Verwaltung jetzt dahin gehend, dass zwei Verkehrsüberwachungskräfte im Einsatz waren.

 

Auf die Nachfrage, zu welchen Uhrzeiten dies der Fall war, erhielten Wingerath und Wimmer die Information, dass Einsatzzeiten jeweils der Zeitraum von 12 bis 16 Uhr war. Speziell am Sonntag habe sich aber gezeigt, dass auch spätere Kontrollen sinnvoll seien. Dies werde für die zukünftige Planung berücksichtigt.

 

Nach gebührenpflichtigen Verwarnungen wegen Parkverstößen befragt, teilt die Verwaltung mit, dass insgesamt 72 solcher Verwarnungen erteilt wurden. In einer Reihe von Fällen hätte aber bereits die Anwesenheit uniformierter Überwachungskräfte präventiv gewirkt.

 

Abschleppmaßnahmen waren nach Aussage der Verwaltung während des Matthäusmarktes Ende September nicht erforderlich.

 

„Wir hoffen, dass der Matthäusmarkt auch im kommenden Jahr wieder viele Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung anzieht und die Belastung für die  Zonser Bürgerinnen und Bürger dennoch im Rahmen gehalten wird,“ meint CDU-Ortsverbandsvorsitzender Wiljo Wimmer.

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz