Stadtverband

Dormagen Banner


CDU Logo

CDU fragt nach Vergleich kommunaler Belastungen

20101108_komunale_belastungen

Immer wieder gibt es Diskussionen über die Belastungen von Bürgerinnen und Bürgern durch öffentliche Abgaben in den Städten und Kommunen, wie beispielsweise die Grundsteuer, die Abwasser- und Müllgebühren oder die Hundesteuer.

 

„In der letzten Ratssitzung wurde der Demographische Wandel angesprochen. Während demnach für die kommenden Jahre Bevölkerungszuwächse für Düsseldorf und Köln erwartet werden, ist gleichzeitig mit einem Bevölkerungsrückgang in Dormagen zu rechnen“, erläutert CDU-Fraktionsvorsitzender Wiljo Wimmer.

 

Um für die Stadt Dormagen eine Standortbestimmung vornehmen zu können, hat die CDU-Fraktion jetzt einen Antrag zur nächsten Sitzung des Hauptausschusses im Dezember gestellt.

 

Danach soll eine Aufstellung angefertigt werden, welche „öffentlichen Lasten“ in Dormagen von den Bürgerinnen und Bürgern zu tragen sind. Für einen Vergleich sollen nicht nur die Kommunen im Rhein-Kreis Neuss heran gezogen werden, sondern beispielsweise auch die Großstädte Köln und Düsseldorf, sowie die angrenzenden Rheinkommunen Langenfeld, Monheim und Hilden.

 

„Dormagen liegt strategisch günstig im Schnittpunkt der benachbarten Ballungsräume. Sicherlich kann die Stadt bei einem guten Abschneiden in diesem Vergleich in Zukunft diesen Standortvorteil stärker herausstellen“, so Wimmer.

Kalender

Unser Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe

Koalitionsvereinbarung CDU-SPD

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Troles

Heike Troles 014 WEB resized2

Besuchen Sie Heike Troles auf Ihrer Website.

Karl-Heinz Florenz

florenz

Erfahren Sie alles über unseren Vertreter im Europäischen Parlament: Karl-Heinz Florenz